Profitieren Sie heute von einem Rabatt von 5% auf unser gesamtes Sortiment * mit dem Code 'BRICONOV21'! * ausgenommen Produkte der Marke Tretford
Fachberatung
0720 - 270225
Mo.-So.: 8 - 18 Uhr

Laminat in Fischgrät-Optik – der klassische Trend!

Friday, April 27, 2018

Header Laminat in Fischgrat-OptikDie Suche nach einem Bodenbelag mit einem aufregenden Muster führt häufig zu Linoleum oder PVC-Böden. Doch mittlerweile haben die beiden Belagsarten eine ernst zu nehmende Konkurrenz: Laminat in Fischgrät-Optik. Lange Zeit in Vergessenheit geraten, erlebt das raffinierte Design nun ein glanzvolles Comeback und eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten zur Wohnungseinrichtung. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, warum das Laminat mit Fischgrätmuster die richtige Wahl für Ihre Räume ist und wie Sie es selbst verlegen können.

Lebendigkeit mit klassischem Flair

Während Holzfußboden im Fischgrät-Look früher an Schulen oder im Altbau anzutreffen war, hält das flechtartige Muster, das an die Gräten eines Fisches erinnert, heute Einzug in Räume aller Art. Durch die aneinander gereihten Dielen versprüht das Design Energie und Lebensfreude und erzeugt insbesondere bei natürlicher Beleuchtung ein faszinierendes Erscheinungsbild mit optischer Tiefe. Sein volles Potential entfaltet das Muster in großen Räumen mit viel Tageslicht, doch auch auf kleinen Flächen können Sie den trendigen Bodenbelag verlegen, um bewusst Akzente zu setzen. In diesem Fall profitieren Sie von der Längenwirkung der Dielen, die Ihre Räume optisch vergrößern werden.

BerryAlloc Chateau R1

BerryAlloc Chateau

Nicht umsonst sieht man diesen Stil immer häufiger in Zeitschriften für Wohnen und Dekoration: Der Bodenbelag ist ein wahrer Wandlungskünstler, denn er passt sich Ihrer Ausstattung gekonnt an. Kombinieren Sie das Muster mit Möbelstücken in modernem Design und erfreuen Sie sich an einem spannenden Kontrastspiel. Noch stärker heben Sie die Wirkung des Laminatbodens hervor, indem Sie die Wände weiß streichen oder sie in eine Beton- oder Steinoptik kleiden. Doch auch wenn Sie Möbel in traditionellem Stil bevorzugen, treffen Sie mit dem Fischgrätmuster die richtige Entscheidung. Als DER Klassiker der Holzfußbodendesigns harmoniert es hervorragend mit Möbeln im Retro-Chic-Look und verleiht Ihren Räumen zeitlose Eleganz.

Vorteile des Fischgrat-Laminats gegenüber anderen Bodenbelägen

Ursprünglich war die Fischgrät-Optik vor allem bei Parkettböden vertreten. Inzwischen finden Sie das Design bei Bodenbelägen unterschiedlichster Art – und sogar auf Wänden. Warum sollten Sie sich ausgerechnet für Laminat in diesem spannenden Muster entscheiden? Gegenüber seinem „großen Bruder“ Parkett punktet der Bodenbelag mit einem günstigeren Preis. Zeitgenössische Laminatböden verfügen zudem über ein authentisches Aussehen sowie eine behandelte Oberfläche mit Holzstruktur, sodass Sie keinerlei Abstriche in dieser Hinsicht machen müssen.

Im Gegensatz zu Linoleum und PVC-Böden kann Laminat dank moderner Klick-Systeme ohne Werkzeuge und Verklebung installiert werden. Diese sogenannte schwimmende Verlegung bietet zwei wichtige Vorteile: Einerseits ist der Arbeitsvorgang unkompliziert und auch von DIY-Enthusiasten gut zu bewältigen. Anderseits profitieren Sie von der losen Installation, sollte es zu einer Beschädigung des Bodenbelags kommen. Sie können jede Diele einzeln herauslösen, sodass Sie nur das defekte Paneel ersetzen müssen. So sparen Sie effektiv Geld und müssen nicht den kompletten Boden erneuern, nur weil Ihnen mal ein Missgeschick unterlaufen ist.

So verlegen Sie Ihren Laminatboden im Fischgrätenstil

BerryAlloc Chateau R2

BerryAlloc Chateau

Grundsätzlich gelten für die Verlegung von Laminat im Fischgrätenmuster dieselben Richtlinien wie für reguläre Dekore. Für die Installation ist ein fester Untergrund nötig, der frei von Unebenheiten ist. Sollten Sie Höhenunterschiede feststellen, so können Sie diese mit Hilfe einer geeigneten Nivellier- oder Spachtelmasse ausgleichen. Manche moderne Laminatkollektionen besitzen eine integrierte Dämmmatte. Informieren Sie sich vorab, ob Ihr gewünschter Bodenbelag dazu zählt, und erwerben Sie bei Bedarf eine Trittschalldämmung. Möchten Sie das Laminat zusammen mit einer Fußbodenheizung nutzen, so beachten Sie bitte die Herstellerangaben. Unabhängig von der Kollektion ist es wichtig, beim Verlegen Dehnungsfugen von etwa 1 cm freizulassen, damit die Dielen sich nicht aufwölben. Alle wichtigen Hinweise und Tipps finden Sie in unserem Blog-Beitrag: „Wie verlegt man Laminatboden?“.

Wenn Sie sich die Anordnung der Dielen im Fischgrätmuster nicht zutrauen oder ganz einfach Zeit sparen möchten, müssen Sie dennoch nicht auf das einmalige Design und die Vorteile eines Laminatbodens verzichten. Das Geheimnis liegt in besonderen Dekoren, die das Muster direkt auf großen Paneelen abbilden, beispielsweise Joka Broadway 332 BD „3693 Mastereiche grau“. In diesem Fall können Sie die Dielen in herkömmlicher Manier aneinanderreihen und erhalten in wenigen Arbeitsschritten das gewünschte Muster.

Die unverkennbare Optik zeichnet sich durch die klar erkennbaren einzelnen Dielen ab – deshalb lohnt es sich, mehr Zeit in die Verlegung zu investieren. Zu Beginn sollten Sie sich für eine Zopfrichtung entscheiden. Ihnen stehen zwei Optionen zur Verfügung: Bei der beliebtesten Variante, der 0-Zopfrichtung, verlaufen die Laminatzöpfe parallel zu den Wänden. Sie können den Bodenbelag jedoch auch in einem 45° Winkel zur Wand verlegen.

Von einer Wand zur anderen verlegen

Bei der 0-Zopfrichtung können Sie mit der Installation anfangen, indem Sie ein Zickzack-Muster parallel zur Wand legen. Anschließend ordnen Sie weitere Dielen darunter Reihe für Reihe an. Wiederholen Sie diesen Arbeitsschritt mehrmals und entfernen Sie die herausragenden Ecken an einer Seite, um einen geradlinigen Rand zu erhalten. Dank der schwimmenden Verlegung können Sie nun die zusammengesetzten Dielen ganz einfach zur Wand bewegen. Die abgetrennten Stücke können Sie zur Ergänzung der fehlenden Ecken verwenden, die entstehen, sobald Sie die letzte Zopfreihe verlegt haben.

Aus der Raummitte heraus verlegen

Flexibler bleiben Sie beim Verlegen, wenn Sie in der Mitte des Raums beginnen. Verbinden Sie zwei Paneele an der Längsseite mit leichtem Versatz. Eine der beiden Planken dient als Hilfsdiele und kann später entfernt werden. Orientieren Sie sich an dieser und legen Sie eine Diele bündig im rechten Winkel. So entsteht eine Ecke, die den Ausgangspunkt für die Verlegung weiterer Paneele bildet. Sobald Sie mindestens drei Reihen zusammengestellt haben, können Sie die Hilfsdiele herauslösen. Für einen sauberen Abschluss markieren Sie eine Linie mit einem Bleistift und trennen die zu kürzenden Dielen heraus. Nach dem Sägen können sie an ihre ursprüngliche Position gesetzt werden.

 

Wir hoffen, Sie davon überzeugt zu haben, dass ein Laminat in Fischgrät-Optik Ihre Räume durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten perfekt ergänzen wird. Werfen Sie einen Blick in unser Sortiment und finden Sie Ihren Favoriten – beispielsweise unter den ansprechenden Dekoren von BerryAlloc Chateau.

Laminat bei BRICOFLOR

Sollten Sie noch Fragen haben, so melden Sie sich einfach bei uns über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bis zum nächsten Mal, Ihr Team von BRICOFLOR, der Nr. 1 für Wand & Boden!

Zurück zu den Beiträgen