Unsere Vorteile
  • Große Auswahl mit über 30.000 Produkten
  • Bestpreis-Garantie
  • Muster-Service
  • Kostenlose Musterzusendung
  • Die größte Auswahl im Internet

Wir sind Europas größter Onlinehändler rund um Boden, Wand und Decke. Seit 2007 sind wir stolz, immer die günstigsten Preise und erstklassigen Service bieten zu können.
Zum BRICOFLOR-Onlineshop
Tapeten, Bodenbeläge & mehr

Was ist eigentlich: Korkboden?

Bricoflor informiert: Was ist eigentlich: Korkboden?Von wegen aus der Mode! Wer denkt, dass Kork seine besten Zeiten mit den 70er- und 80er-Jahren bereits hinter sich hat, in denen sich Kork großer Beliebtheit erfreute und als Bodenbelag oder aber als Tapetenersatz diente, der irrt sich. Mit Blick auf die heutigen Wohntrends erlebt das Naturprodukt eine Renaissance und findet sich in immer mehr Räumlichkeiten wieder. Verantwortlich hierfür sind die herausragenden Eigenschaften des Werkstoffs. Ein Korkboden dämpft den Schrittschall, isoliert nach unten und wirkt warm und gemütlich. Darüber hinaus kann Kork jede gewünschte Optik von Holz bis Beton annehmen.

Entscheidungskriterien für die Wahl eines Korkbodens

Im Folgenden sollen einige Hinweise gegeben werden, die Sie als Kunde berücksichtigen sollten, wenn Sie den Kauf eines Korkbodens in Erwägung ziehen und Sie sich unsicher sind, ob ein Korkboden den Ansprüchen an einen Bodenbelag für Ihre Räumlichkeiten genügt. Denn ohne das Wissen bestimmter Auswahlkriterien gehen Sie möglicherweise sogar das Risiko ein, dass Sie sich im schlimmsten Fall für einen unpassenden oder gesundheitsschädlichen Bodenbelag entscheiden, der sich nach dem Verlegen stark verzieht bzw. Schaden nimmt oder aufgrund möglicherweise enthaltener Weichmacher zu einer Geruchsbelästigung führt und damit verbundene gesundheitsschädliche Folgen nach sich ziehen kann.

Kork als Bodenbelag

Granorte Premium Kollektion Raumbild

Kork ist elastisch, besitzt eine sehr gute isolierende Wirkung, ist schwer entflammbar und undurchlässig gegen Wasser. Es ist also kein Wunder, dass Kork beispielsweise das Material war, das in einer der ersten Versionen von Rettungsbojen verwendet wurde und bis heute noch als Verschluss von Flaschen benutzt wird. Doch damit würde man dem Naturmaterial seine Anwendungsmöglichkeiten ungerechterweise zu stark begrenzen. Abgesehen von den schon genannten Eigenschaften ist der Werkstoff außerdem noch praktisch und strapazierfähig, ein zu 100 Prozent natürlicher, nachwachsender Rohstoff und mit seiner angenehmen Optik und Haptik eignet er sich auch als ideale Wahl im Bereich des Wohnens oder aber auch im gewerblichen Bereich wie beispielsweise als Korkboden.

Normalerweise wird Kork als massive Fliesen verlegt, die mit dem Untergrund verklebt und im Anschluss versiegelt werden. Klebekork gibt es in verschiedenen Größen, Formaten und Schattierungen. Dabei reichen die Farben für Korkböden vom klassischen, dunklen Honigton bis zu modernen Weiß- bzw. Grautönen. Sogar die Optiken von Stein, Holz oder Beton sowie andere abstrakte Designs sind heutzutage aufgrund neuer Verarbeitungs- und Drucktechniken für einen Korkboden möglich. Durch die Korkschicht, die üblicherweise zwischen vier und sechs Millimetern liegt, isoliert Kork den Boden und erweist sich als idealer Werkstoff für den Wohnraum. Sollten Sie Korkfliesen verlegt haben, können Sie einzelne beschädigte, durch die Sonneneinstrahlung ausgeblichene oder ausgedehnte Korkplatten einfach austauschen, da Teile des Bodens leicht herausgeschnitten und wieder eingefügt sind. Durch die lebendige Struktur sind die reparierten Stellen oder aber auch Kratzer kaum sichtbar.

Granorte Korkboden RaumbildAufgrund der Elastizität der Oberfläche ergibt sich ein leicht federndes Gefühl beim Gehen, wovon auch Ihre Gelenke profitieren. Dieses Gefühl ist vergleichbar mit dem angenehmen Laufen auf einem weichen Waldboden. Sollten Sie Nachwuchs haben, der gerade das Laufen erlernt, werden hier die Stürze besser abgefedert und sind weniger schmerzvoll als auf Holz oder Fliesen. Sollten dafür schwere Möbelstücke über einen sehr langen Zeitraum auf derselben Stelle des Korkbodens stehen bleiben, kann es aufgrund der elastischen Oberfläche zu leichten Abdrücken kommen.

Als Alternative zu Korkfliesen gibt es auch Korkparkett bzw. Korkfertigparkett. Hierbei werden die bereits versiegelten Korkdielen optional miteinander verklebt oder mittels Nut und Feder ineinander geklickt. Dadurch lässt sich auch ein Korkboden schwimmend verlegen. Bei dieser Verlegemethode wird der Korkboden nicht mit dem Untergrund verbunden, sodass der Korkboden schnell wieder entfernt werden kann, sollte er nicht mehr gefallen oder ein Umzug anstehen.

Um die von Natur aus hohe isolierende Wirkung des Korkbodens noch einmal zu verstärken, können Sie zusätzlich noch eine Fußbodenheizung unter dem Korkboden installieren. Dabei sollten Sie zum einen die Effizienz der Heizung kennen und zum anderen aber auch die Stärke und den Durchlasswiderstand. Wie Sie diese bestimmen können und was Sie bei der Verlegung eines Korkbodens in Kombination mit einer Fußbodenheizung für einen warmen Fußboden noch berücksichtigen sollten, können Sie in unserem anderen Blogbeitrag erfahren.

Korkboden verlegen

Cortex Essence Vinatura "Pinie Rustikal braun" Raumbild

Ähnlich wie Laminat oder Klick-Linoleum kann mittlerweile auch Korkfertigparkett dank einfacher Klicksysteme mit etwas handwerklichem Geschick selbst verlegt werden. Um ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen zu können, wird vorausgesetzt, dass der Untergrund absolut fest, sauber und auch eben ist. Altbeläge wie PVC oder Teppichboden gehören restlos entfernt. Sollte der Untergrund weitere Unebenheiten aufweisen, die größer als 0,2 mm pro Meter sind, müssen diese unbedingt ausgeglichen werden. Dies ist beispielsweise mit Fließspachtelmasse möglich. Wichtig hierbei ist, dass Sie bei der Ausgleichsmasse darauf achten, ob sie auch tatsächlich für die eigenen Bedürfnisse geeignet sind.

Für den Fall, dass der Korkboden in einen Raum verlegt wird, in den viel Sonneneinstrahlung gelangt, sollte der Korkboden mit einer Dehnungsfuge verlegt werden, da der Kork bei zu viel Sonneneinstrahlung nicht nur ausbleichen, sondern sich auch ausdehnen kann.

Korkboden -  reinigen, pflegen, abschleifen

Kork ist ein pflegeleichter Fußbodenbelag. Um den Korkboden sauber zu halten, genügt gelegentliches Wischen und Staubsaugen. Außerdem sorgt Kork als Naturprodukt mit seiner antistatischen Eigenschaft für mehr Sauberkeit im Haushalt, da er den Staub nicht so stark anzieht.

Cortex RaumbildBeim Kauf von Korkböden sollten Sie darauf achten, dass keine lösungsmittelhaltigen Lacke für die Versiegelung verwendet wurden. Längst gibt es zahlreiche natürliche Harze und Siegellacke auf Wasserbasis, die im Gegensatz zu den meisten chemischen Mitteln keine unangenehmen Ausdünstungen nach der Behandlung des Korkbodens verursachen. Am natürlichsten lassen sich Kork und Korkfußböden mit natürlichen Ölen oder Wachsen pflegen und veredeln.

Um der Maserung und der warmen Farbe des Naturmaterials neuen Glanz verleihen zu können, kann ein massiver Korkfußboden gelegentlich auch abgeschliffen und mit einem Siegel neu verschlossen werden. Vorsicht ist jedoch bei bedruckten Korkböden zu wahren, da diese mit dem Abschleifen ihr äußeres Erscheinungsbild verlieren können.

Kork und Nachhaltigkeit

Kork ist ein zu 100 Prozent natürlicher Rohstoff, für dessen Ernte kein einziger Baum gefällt werden muss. Es wird ausschließlich die Rinde der Korkeiche abgeschält, weshalb die daraus gefertigten Bodenbeläge, aber auch Möbel oder Accessoires eine nachhaltige Alternative zum Wohnen mit Holz darstellen. Darüber hinaus werden bei der gesamten Korkernte jegliche Abfallprodukte weiterverarbeitet, sodass kein Gramm verloren geht. Weitere nachhaltige Aspekte sind, dass sich durch die isolierenden Eigenschaften des Korkbodens Energiekosten einsparen lassen und Kork ein ausgesprochen guter CO2-Speicher ist, der auch noch vollständig recyclebar ist. Da Kork weder Staub noch Milben aufnimmt, ist er ebenfalls gut geeignet für Asthmatiker und Allergiker.

Übersicht über die Vor- und Nachteile von Kork

Einen Überblick über die zahlreichen Vorteile und wenigen Nachteile von Kork liefert Ihnen die folgende Tabelle:
Tabelle Vorteile Nachteile KorkbodenWir hoffen, dass wir Ihnen einen guten Einblick in die Welt des Korks geben konnten. Falls nach dem Lesen nun Ihre Entscheidung gereift ist, einen 100 Prozent natürlichen Bodenbelag wie den Korkboden in Ihren eigenen vier Wänden zu verlegen, sollten Sie einen Blick in unseren Online-Shop wagen. Dort erwartet Sie eine Vielzahl an erstklassigen Kollektionen von ausgewählten renommierten Herstellern wie Cortex, Granorte, Hebo oder Joka.
Unübersehbar ist hier, dass die Vorteile den Nachteilen überwiegen und Sie mit der Verlegung eines Korkbodens einem vielseitigen und 100 Prozent natürlichen Rohstoff in Ihren vier Wänden Einzug gewähren.

Korkboden BannerBei weiteren Fragen zu unseren vielen Produkten steht Ihnen natürlich jederzeit unser freundlicher Kundenservice zur Verfügung, den Sie über unser Kontaktformular erreichen können!