Unsere Vorteile
  • Große Auswahl mit über 30.000 Produkten
  • Bestpreis-Garantie
  • Muster-Service

Wir sind Europas größter Onlinehändler rund um Boden, Wand und Decke. Seit 2007 sind wir stolz, immer die günstigsten Preise und erstklassigen Service bieten zu können.
Zum BRICOFLOR-Onlineshop
Kaufberatung

Laminat oder PVC – was eignet sich wofür?

Das nächste Renovierungsprojekt steht an und das einzige, was noch Kopfzerbrechen bereitet ist die Wahl des richtigen Bodenbelags. In puncto Robustheit und Preis-Leistungs-Verhältnis stechen besonders PVC-Boden und Laminat aus der Masse des Bodenbelagsmarktes heraus. Doch worauf soll die Wahl fallen? Wer sich fragt, worin PVC und Laminat sich unterscheiden und welcher Boden sich für welchen Bereich eignet sollte jetzt genau aufpassen! Im Folgenden haben wir die wichtigsten Fakten einmal zusammengefasst, um Ihnen die Wahl zu erleichtern.

INHALT

Die richtige Wahl treffen – PVC oder Laminatboden?

Gerflor Senso Selbstklebend Premium 0920 Provence Gold

Möchte man sich einen neuen Boden anschaffen, stellt sich schnell die Frage, welches Produkt sich am besten für den vorgesehenen Raum eignet. Altbewährte Klassiker auf dem Bodenbelagsmarkt sind Laminat und PVC. Wofür soll man sich jedoch entscheiden und was genau macht den Unterschied zwischen den beiden Allroundern aus? Bei der Wahl eines neuen Fußbodens muss zunächst auf die jeweiligen Gegebenheiten des Raumes geachtet werden. Je nach Lichteinfall, Wärmeeinwirkung, Untergrund, Raumgröße und voraussichtlicher Belastung sollte man sich für das eine oder andere Produkt entscheiden. Dabei bieten sowohl Laminat als auch PVC diverse Vorteile, die sich positiv auf die spätere Funktionalität des Raumes auswirken kann. Im nachstehenden Beitrag haben wir die wohl bedeutendsten Merkmale beider Bodenvarianten einmal aufgelistet und für Sie miteinander verglichen.

Schichtweise Unterschiede – der Produktaufbau von PVC und Laminat

Obwohl es offensichtlich erscheinen mag ist zunächst einmal erwähnenswert, dass sich PVC und Laminat selbstverständlich in ihrer Materialität unterscheiden. Während PVC hauptsächlich als Materialbezeichnung für Polyvinylchlorid steht, trifft man häufig auch auf den Begriff des CV-Bodens. Dabei handelt es sich nicht etwa um einen gänzlich anderen

Quick-Step Creo CR3177 Eiche Charlotte Braun

Bodenbelag. CV-Boden zählt ebenso zu der Produktfamilie der PVC-Böden, beschreibt jedoch die besondere Struktur des Produktes; aufgeschäumtes oder gepolstertes Vinyl. Bei PVC und CV-Belag handelt es sich daher um das gleiche Material, CV-Boden unterscheidet sich einzig durch seinen dickeren, geschäumten Rücken. Daneben besteht PVC-Bodenbelag aus additiven Füllstoffen, die maßgebend für die unterschiedlichen Eigenschaften verantwortlich sind und zusätzliche Weichmacher. Durch diese erhält der eigentlich harte und spröde Boden seine charakteristische Elastizität und Flexibilität.

Während PVC-Boden sich dementsprechend durch eine homogene Schicht auszeichnet, besteht Laminat aus vielen unterschiedlichen Schichten. Typischerweise sind es mindestens vier Lagen, aus denen sich ein Laminat zusammensetzt. Je nach Produkt, können es jedoch auch mehr sein. Die Oberfläche, auch Overlay genannt, dient dazu das Laminat robuster zu machen, sodass es auch höheren Beanspruchungen standhalten kann. Das, sich darunter befindende, Dekorpapier ist die äußerlich wahrnehmbare Oberfläche, auf welchem die jeweiligen Motive abgebildet sind. In manchen Fällen ist unter dem Dekorpapier ein zusätzliches Underlay angebracht, welches für mehr Widerstandskraft gegen äußere Eindrücke sorgt. Den Kern eines Laminatbodens macht die Trägerplatte aus. Diese besteht aus einer MDF- oder HDF-Platte und sorgt für die nötige Stabilität und die etwas dickere Aufbauhöhe. Ein Gegenzug gibt dem Laminat mehr Halt, sodass er sich bei Belastungen nicht verformen kann. In manchen Fällen befindet sich unter dem Gegenzug eine zusätzliche Verlegunterlage, sodass diese nicht separat vorverlegt werden muss.

Designmöglichkeiten mit PVC und Laminat - die optische Komponente

Quick-Step Creo CR3178 Eiche Charlotte Weiß

Betritt man einen Raum werden nicht die technischen, sondern zunächst die optischen Gegebenheiten eines Bodenbelags sichtbar. Daher sollte ein Fußboden auch in der Gestaltung seiner Oberfläche einige Standards erfüllen und sich stets ebenmäßig und hochwertig präsentieren. Laminat und PVC-Boden sind wahre Verwandlungstalente. Beide Böden sind durch ihre bedruckten Dekorschichten dazu in der Lage unterschiedlichste Materialien detailgetreu nachzubilden. Ganz gleich ob rustikale Holznachbildung oder edles Steinimitat, PVC und Laminat können nahezu alles. Auch PVC-Boden in Holzoptik oder PVC-Belag mit Fliesendesign ist heute problemlos zu erstehen. Die Möglichkeiten sind dank modernster Druck- und Prägeverfahren schier unendlich, sodass Sie sich optisch ganz Ihren individuellen Vorstellungen hingeben können.

Anwendungsbereiche von Laminat und PVC – was wo verlegen?

Sowohl Laminat als auch PVC-Belag werden durch sogenannte Nutzklassen in verschiedene Anwendungsbereiche eingeteilt. Dabei teilen sich die Nutzklassenzertifizierungen in drei unterschiedliche Bereiche: den Wohnbereich (NK 21-23), Objektbereich (NK 31-33) sowie den Industriebereich (NK 41-43). Die Robustheit eines Bodens gibt Aufschluss darüber, welchen Nutzklassen er zugeordnet werden kann. Je widerstandsfähiger und stabiler, desto höher die jeweilige Nutzklasse.
Laminat-Böden gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, sodass Sie weder im Wohn- noch im stärker frequentierten Objektbereich auf die natürlichen Oberflächen und zahlreichen Vorzüge verzichten müssten. Einzig dem Industriebereich ist der mehrschichtige Boden meist nicht gewachsen. Ein PVC-Belag kann dagegen in nahezu allen Bereichen verwendet werden. Die Nutzklassen reichen hier von Wohn- bis stark belastetem Industriebereich und kommen selbst in Krankenhäusern und Sporthallen zum Einsatz.

Keine nassen Füße bekommen – Bodenbelag für Feuchträume

Gerflor Primetex 1996 Versailles Perle

Sollten Sie planen Ihr Badezimmer mit einem neuen Fußboden zu versehen, gibt es jedoch gewisse Einschränkungen, die Sie beachten sollten. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und der Regelmäßigen Wassereinwirkung, kann Laminat meist nicht in Feuchträumen verlegt werden. Grund dafür ist die Trägerplatte, welche aus verdichteten Holzfasern besteht. Sobald Wasser in die Verbindungsfugen fließt, können sich die Holzfasern vollsaugen und entsprechend ausdehnen. Dies sorft für unschöne Wellen und Beulen innerhalb der Oberfläche, die sich im Nachgang nicht mehr reparieren lassen.

Wer in seinen Feuchträumen jedoch nicht auf die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten einer bedruckten Dekorschicht verzichten möchte, kann sorgenfrei PVC-Boden verlegen. Dieser ist aufgrund seiner Materialität vollständig wasserdicht. Mit dem Untergrund verklebt erhalten Sie eine robuste Fläche, die selbst hoher Feuchtigkeit und stehendem Wasser für eine gewisse Zeit trotzen kann.

 

Laminat und PVC verlegen – Renovierungen selbst in die Hand nehmen

Ihnen ist besonders wichtig, dass Sie die Renovierung Ihrer Räume ohne die Hilfe eines Handwerkers vollziehen können? Mit Laminat und CV-Belag ist das kein Problem! Insbesondere Laminat gibt es inzwischen in den verschiedensten Anbringungsmethoden, sodass selbst Heim- und Hobbyhandwerker zu idealen Verlegergebnissen kommen können. Versehen mit einer praktischen Klick-Verbindung können Sie mit einem Klick-Laminat schnell und einfach zu dem gewünschten Ergebnis gelangen. Darüber steht Ihnen bei der Wahl einer geeigneten Verlegmethode auch Klebe-Laminat oder sogar eine Fliesenvariante zur Verfügung. Unabhängig davon welches Laminat-Produkt Sie wählen profitieren Sie stets von dem etwas höheren Aufbau eines Laminat-Bodens. Mit einer Dicke ab 8 mm können leichte Unebenheiten im Untergrund kaschiert und sanft eingeebnet werden, sodass Sie sich das lästige Hantieren mit einer Ausgleichsmasse sparen können.

Gerflor Senso Adjust 0780 Flagstone Dark

PVC-Boden wird dagegen wie ein Teppichboden auf den Untergrund gebracht. Klassischer Weise kommt die elastische Bodenlösung auf einer Rolle, die 2 oder 4 m breit ist. Vereinzelte sind jedoch auch Produkte in 3 oder 5 m Breite erhältlich. Je nach Rückenlage können Sie einen PVC-Belag vollständig verkleben oder lediglich lose fixieren. Hier unterscheidet man zwischen einem Vinyl- und einem Textilrücken, wobei der Textilrücken für mehr Stabilität auf weitläufigen Flächen sorgt. Dank seiner geringen Gesamtdicke von meist grade einmal 2 mm, ist PVC-Boden besonders widerstandsfähig. Allerdings müssen Sie den Untergrund für die Verlegung vollständig von Unebenheiten und Verschmutzungen befreien, da sich diese ansonsten auf der dünnen Oberfläche durchdrücken könnten.

Die Marktriesen – den richtigen Herstellern vertrauen

Damit Sie bei dem umfassenden Angebot auf dem Bodenbelagsmarkt nicht den Überblick verlieren, haben wir anhand unserer langjährigen Erfahrung einige der besten Hersteller für Sie zusammengefasst. Selbstverständlich achten wir bei der Zusammenstellung unseres Sortiments darauf, nur namenhafte und verlässliche Hersteller auszuwählen, die Ihnen eine Maximale Produktqualität garantieren. Durchstöbern Sie gerne unseren BRICOFLOR-Onlineshop und entdecken Sie zahlreiche Produktvarianten und Kollektionen, mit denen Sie für noch mehr Abwechslung und Highlights innerhalb Ihrer Räumlichkeiten sorgen!

Die wichtigsten PVC-Hersteller

Bei PVC-Boden sticht besonders der französische Hersteller Gerflor positiv hervor. Der Markriese setzt vollständig auf die Produktion innovativer und umweltfreundlicher Komplettlösungen, die sich auch durch ihre dekorativen Vorzüge auszeichnen. Mit Blick auf viele Jahre der Erfahrung sorgt der PVC-Boden von Gerflor für mehr Behaglichkeit und umfassenden Komfort auf nahezu allen Flächen.

Ein weiterer Hersteller, dessen Erwähnung hier nicht fehlen darf ist Beauflor. Als Spezialist für elastische Bodenlösungen setzt Beauflor vor allem auf hohe Qualität in Kombination mit starken Designs. Der PVC-Boden von Beauflor wird nicht nur im Objekt- und Wohnbereich verwendet, sondern kleidet auch die unterschiedlichsten Sport- und Industrieflächen aus. Dank seiner ausgefeilten Langlebigkeit profitieren Sie mit Beauflor auch nach Jahren der intensiven Nutzung von einer ebenmäßigen und neuwertig aussehenden Oberfläche.

Den geeigneten Hersteller für Laminat finden

Einen wichtigen Bestandteil des Angebotes für Laminat-Böden bildet der Hersteller Ter Hürne. Mit Blick auf aktuelle Trends und modernste, technische Errungenschaften entwickelt Ter Hürne immer wieder Laminatböden, die sich als Vorreiter des Marktes präsentieren. So zum Beispiel mit der Ter Hürne Vitality Line Laminat-Boden Kollektion. Das zukunftsweisende Laminat setzt sich aus unterschiedlichen Schichten zusammen und verfügt über ein ausgesprochen robustes Oberflächenfinish.

Auch der Laminatboden von Parador überzeugt mit einem gewaltigen Kollektionsumfang mit vielen unterschiedlichen Stilrichtungen. Ob Landhausstil, skandinavisch, maritim oder minimalistisch, mit Parador finden Sie für jedes Interieur den passenden Renovierungspartner. Zusammen mit einer Vielzahl herausragender technischer Eigenschaften erhalten Sie wohngesunde Laminate in vielen spannenden Ausführungen.

Lassen Sie sich von den unterschiedlichen Möglichkeiten überraschen und wählen Sie Laminat oder PVC-Boden ganz nach den individuellen Gegebenheiten Ihrer Flächen. Finden Sie noch heute den passenden Bodenbelag für Ihr Renovierungsprojekt und entdecken Sie die zahlreichen Kollektionen bei BRICOFLOR!