Unsere Vorteile
  • Große Auswahl mit über 30.000 Produkten
  • Bestpreis-Garantie
  • Muster-Service

Wir sind Europas größter Onlinehändler rund um Boden, Wand und Decke. Seit 2007 sind wir stolz, immer die günstigsten Preise und erstklassigen Service bieten zu können.
Zum BRICOFLOR-Onlineshop
Tapeten, Bodenbeläge & mehr

Tapeten für kleine Räume – die beliebtesten Tapeten!

Die Welt der Tapeten ist reichhaltig – ob klassische Streifen, verspielte Blumendessins, moderne grafische Dekore oder ausgefallene Muster, hier wird jeder Einrichtungswunsch erfüllt. Allerdings meint so mancher, dass sich eine Tapete nur für große und weitläufige Räume eigne. In diesem Beitrag möchten wir mit diesem Vorurteil aufräumen und Ihnen die richtigen Tapeten für kleine Räume zeigen und ein paar Tricks und Ideen an die Hand geben, wie man auch kleine Räume mit ansprechenden Tapeten zum Leben erwecken kann. Denn Tapeten eignen sich nicht nur für kleine Räume, sondern können sie teilweise sogar offener und größer wirken lassen.

Die richtige Tapete macht’s!

Esprit-Tapete 327561

Grundsätzlich sollten Sie beachten, dass helle und kühlere Farben den Raum ein wenig offener und großzügiger wirken lassen können und bei kleinen Räumen eher zu einfarbigen oder nur subtil gemusterten Tapeten gegriffen werden sollte, damit der Raum nicht noch gedrungener aussieht. Es hat also seinen Grund, warum Wände meistens Weiß gestrichen sind. Aber muss es denn immer die langweilige weiße Rausfaser sein? Mit ein paar Tricks und unter Beachtung von ein paar Kniffen von Inneneinrichtern lässt sich auch mit einer außergewöhnlichen Tapete ein kleiner Raum aussagekräftig gestalten. Egal ob exotische Dschungel-Tapete, skandinavische Grafik-Tapete oder Vintage-Tapete in kräftigen Farben – diese Tapeten eignen sich auch für kleine Räume!

Einfach genial: einfarbige Tapeten für kleine Räume

Eine einfarbige Tapete eignet sich grundsätzlich besonders gut für kleinere Räume. Im Gegensatz zu Mustertapeten wirken Uni-Tapeten sehr ruhig und unaufgeregt und können so den perfekten Wohnhintergrund bilden. So können Sie dann auch bei der übrigen Raumgestaltung ein wenig experimentierfreudiger sein, da eine einfarbige Tapete die perfekte Bühne für angesagte Wohnaccessoires und aufregende Möbel bildet. Zudem gibt es eine reiche Auswahl an verschiedenen Strukturen und Oberflächen, die für ein paar Hingucker sorgen, ohne aufdringlich zu wirken. Wenn Sie keine Tapeten in Ihrer Lieblingsfarbe finden sollten, finden Sie bei A.S. Création auch zahlreiche Vliestapeten zum Überstreichen. So können Sie individuelle Akzente setzen!

Ton in Ton: hier geben die Tapeten den Ton an!

Wenn Sie ein sehr beruhigendes und offenes Ambiente kreieren möchten, bietet es sich auch bei den einfarbigen Tapeten an, die Räume Ton in Ton zu gestalten. So wirkt der Raum nicht nur etwas größer, sondern auch sehr harmonisch und entspannend. Ein bunter Farbenmix ist zwar schön, kann den Raum jedoch sehr schnell unruhig und überladen wirken lassen, so dass er noch kleiner wirkt. Entscheiden Sie sich lieber für eine Tapete in Ihrer absoluten Lieblingsfarbe und stimmen Sie die übrigen Accessoires und Möbel perfekt auf Ihr neues Wandkleid ab. Für eine entspannte Wohnraumgestaltung eignen sich auch ideal zarte Muster, subtile Strukturen und unauffällige Dessins für ein paar Highlights.

Gewusst wie: Mustertapeten für kleine Räume

Tapete 363102 A.S. Création Palila

Wenn Sie Ihre Wände ein bisschen farbenfroher und lebendiger mögen, eignen sich auch Mustertapeten für kleine Räume. Jedoch sollten Sie hier ein paar Punkte beachten, damit der Raum nicht zu überladen und unruhig oder am Ende gar noch kleiner und gedrungener wirkt. Grundsätzlich eignen sich für kleine Räume eher helle, gleichmäßige und zarte Muster. Greifen Sie hier eher zu dezenten, detaillierten Dessins statt zu ausladenden, prachtvollen Dekoren. Auch müssen nicht immer alle Wände ein Wandkleid tragen, viel eher lassen sich mit besonderen Tapeten einzelne Wände in Szene setzen. Bei sehr plakativen und üppigen Mustern ist es zudem ratsam, sich bei der übrigen Raumgestaltung etwas zurückzuhalten.

Geschmackvoll auf ganzer Linie: Streifentapeten für kleine Räume

Ein absoluter Klassiker in der Mode- und Designwelt ist das Streifenmuster. Und das zu Recht, denn bei Streifen handelt es sich um ein vermeintlich einfaches Muster, das jedoch die unterschiedlichsten Wirkungen erzielen kann. So wirkt es mal modern, mal elegant und klassisch und mal maritim. Und auch bei Tapeten sind Streifen ein beliebtes Dekor, das sich vielfältig kombinieren lässt. Und auch für kleine und insbesondere niedrige Räume bietet sich eine Gestreifte Tapete an, denn vertikal verlaufende Streifen können den Raum optisch strecken. Bei der Wahl einer gestreiften Tapete sollten Sie jedoch nicht notwendig alle Wände tapezieren, da vor allem Streifen mit einem prägnanten Farbkontrast beklemmend wirken können. Ein weiterer Tipp, um den Raum ein wenig höher erscheinen zu lassen, ist der Einsatz von niedrigen Möbeln und wenigen hohen Wandschränken.

Auffällige Mustertapeten in kleinen Räumen richtig einsetzen

Fototapete tropicana 4 DD114077 Livingwalls Walls by Patel

Wenn Sie bereits Ihre absolute Lieblingstapete mit einem bunten und plakativen Design gefunden haben, aber eher auf kleinem Raum wohnen, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Denn mit ein paar Tricks ist auch eine ausgefallene Mustertapete in kleinen Räumen der ideale Begleiter. Auch hier gilt die Devise: lieber nur eine Wand in Szene setzen als den ganzen Raum zu tapezieren. Achten Sie bei sehr auffälligen, bunten und großflächigen Mustern darauf, dass die übrige Raumgestaltung dezent gehalten ist und setzen Sie hier eher auf geschlossene Möbel als auf offene Regale. Zudem sollte auf zu viel Deko verzichtet werden. Akzentuieren Sie lieber einzelne Lieblingsstücke.

Tapeten für kleine Räume: Akzent & Kontrast

Tapete 571014 A.S. Création Meistervlies 2020

Um einen kleinen Raum mit Tapeten perfekt zu gestalten, kann man auch mal etwas mutiger werden. So kann man mit ausgefallenen Tapeten auch einfach mal aus der Wand ein Gesamtkunstwerk machen, indem man die Seiten der Wand untapeziert lässt, zu Paneelen greift oder einfach nur einzelne Bahnen tapeziert. Gerade in kleinen Räumen bietet es sich auch an, Tapeten zur Gliederung zu nutzen. Hier kann man dann auch mal verschiedene Muster miteinander kombinieren oder auf Farbkontraste setzen, wobei darauf geachtet werden sollte, dass das übrige Ambiente nicht zu vollgestellt ist und immer einzelne Flächen einfarbig und schlicht gehalten werden, um ein paar Ruhepunkte für das Auge zu generieren.

Klein aber oho: Kontraste und Konturen für kleine Räume

Um einen kleinen Raum etwas weitläufiger und komplexer zu machen, bietet es sich an, die Wände einzelnen Themenwelten entsprechend zu gestalten und einzelne Stellen den Interieurs besonders hervorzuheben oder von anderen abzugrenzen. Hier kann man auf Farbkontraste setzen oder auch einzelne Tapeten miteinander kombinieren. Auch hier sollten Sie auf eine harmonische Kombination der Farben und Muster achten, denn nicht alles passt zueinander und zu krasse Kontraste können schnell unruhig wirken und den Eindruck erwecken, der Raum sei unaufgeräumt. Als ideal erweist sich jedoch die Kombination von Mustertapeten und einfarbigen Tapeten aus derselben Kollektion, da dessen Farbnuancen meist schon perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Mit Tapeten in kleinen Räumen die richtigen Akzente setzen

Fototapete wild roses 4 DD113912 Livingwalls Walls by Patel

Um aus der Wand in einem kleinen Raum ein Gesamtkunstwerk zu machen, bedarf es nicht viel. So können Sie zum Beispiel mit Leisten und Vertäfelungen arbeiten und so Abschlüsse schaffen, die die Tapete gewissermaßen einrahmen. Am besten kommt eine Design-Tapete zur Geltung, wenn Sie nur die oberen oder unteren zwei Drittel der Wand tapezieren und dann eine Wandleiste anbringen. Den restlichen Bereich tapezieren Sie dann mit einer einfarbigen Tapete, um einen Ruhepol für das Auge zu schaffen und die Mustertapete als Highlight hervorzuheben.

Das blaue Wunder für Ihre Wände: blaue Tapeten für kleine Räume

Die Tiefe des Meeres und die Weite des Himmels – das assoziiert man mit der Farbe Blau. Und genau diese Farbwahrnehmung können Sie sich zu Nutze machen, wenn es darum geht, einen kleinen Raum mit Tapeten größer wirken zu lassen. Die Farbe Blau kann nämlich nicht nur sehr beruhigend und entspannend wirken, sondern sorgt auch für Weite, Offenheit und Klarheit. Egal, ob Marineblau, Azur, Kobalt oder Aquamarin: verschiedenste Blaunuancen bieten sich an, um ein kleines Wunder der Wandgestaltung zu erleben. Tauchen Sie ein in die facettenreiche Welt der Tapeten und erleben Sie einen Höhenflug der nicht nur sehr geschmackvollen, sondern auch funktionalen Wandgestaltung.