Unsere Vorteile
  • Große Auswahl mit über 30.000 Produkten
  • Bestpreis-Garantie
  • Muster-Service
  • Kostenlose Musterzusendung
  • Die größte Auswahl im Internet

Wir sind Europas größter Onlinehändler rund um Boden, Wand und Decke. Seit 2007 sind wir stolz, immer die günstigsten Preise und erstklassigen Service bieten zu können.
Zum BRICOFLOR-Onlineshop
Allgemein

Tapeten Trends 2019 und DIY Tapezieren: Inspiration für Heimwerker

Tapeten Trends 2019 DIY Tapezieren HeaderSchöne Wände tragen nicht zuletzt zum gemütlichen Wohnambiente und einer entspannten Atmosphäre bei. Das Internet und zahlreiche Innenarchitekturmagazine bieten viele Anregungen und Inspirationen und arbeiten Trends des aktuellen Jahres heraus. Für welche Tapete Sie sich entscheiden, hängt ganz von Ihrem individuellen Geschmack und von Gegebenheiten der Wohnung ab. In unserem heutigen Beitrag wollen wir Sie mit den angesagten Tapetentrends vertraut machen und Ihnen zeigen, wie man ohne große handwerkliche Erfahrung die Wände selbst schnell und langlebig tapezieren kann.

Das sind die angesagten Tapetenmotive 2019

Wie kommen überhaupt bestimmte favorisierte Dekore zustande? Viele Ideen und Muster kommen aus dem Bereich Mode und werden dann auf die Objekte des Innendesigns übertragen. Dies lässt sich auch im Alltag ganz einfach nachprüfen, indem man durch Einkaufszentren geht und immer wieder ähnliche Motive sowohl an der Kleidung, als auch an Dekosachen und an der Inneneinrichtung der Geschäfte erkennt.

Orientiert an das deutsche Tapeten-Institut und die aktuellem Ausgaben einiger Interior Design-Magazine lassen sich klare Farb- und Mustertendenzen erkennen:

Botanische Harmonie

Heute sind natürliche Elemente nach wie vor angesagt, der Fokus liegt aber auf Ruhe und Entspannung. Aus diesem Grund verwandelt Sie jede Räumlichkeit dank der botanischen und floralen Muster mit grünen, saftigen Blättern in Ihre ganz persönliche Ruheoase. Ein schickes Muster im blauen Vintage-Stil stellt diese Tapete aus der Livingwalls Colibri Kollektion dar.

Mut zu Bunt

Mutige und ausdrucksstarke Kombinationen machen optisch einen starken Eindruck und schicken Sie auf eine exotische Reise durch ferne Kontinente. Orange, Terrakotta und Rot treffen auf einer Fläche auf Lila, Grün und Blau und verzaubern mit zahlreichen angesagten Ethno-Looks. Ein wildes Muster für ein extravagantes Design ist das Dekor Tapete  352972 aus der A.S. Création Colours of the world Kollektion.

Himmlisch natürlich

„In der Ruhe liegt die Kraft“ – dieses Sprichwort kennt jeder. Und am liebsten entspannen wir uns in den eigenen vier Wänden. Was kann auf einen mehr beruhigend wirken als natürliche, erdige Farben und authentische Holzmaserungen, Jahresrinde und Blätter? In Kombination mit herbstlichen Farbnuancen, Gold und Rosétönen erscheint das Gesamtbild als eine himmlische Ruheoase. Hier ein schickes Exemplar aus der A.S. Création Best of Wood`n Stone 2nd Edition Kollektion.

Geometrie trifft auf Graphik

2019 geht es weniger um Farben, als mehr um ausgefallene Linien und Formen. Wie die Geometrie selbst, so sind die Muster vielfältig und beinah grenzenlos. Wer auf ruhige Motive steht, der kann sich an runden und ovalen Formen erfreuen. Für ein dynamisches Bild sorgen Ecken und Linien auf kontrastreichen Hintergründen. Wild futuristisch im 70s-Stil wird es mit der A.S. Création Pop Colors Kollektion.

Digitale Bilder auf Ihren Wänden

Architects Paper Alpha

Auch „Fototapete“ genannt. Gestochen-Scharfe Digitaldrucke Ihres Lieblingsmotivs oder bekannte Skylines, wie die von San Francisko, und Landschaften in hoher Auflösung und in bester Qualität sind das perfekte Eyecatcher auf Ihrer Wand. Mit diesen Digitalbildern schaffen Sie ein ganz besonderes und individuelles Wohngefühl des Großstadtlebens in Ihrer Wohnung.

Tapeten und ihre Materialität

Beim Tapetenkauf ist neben dem Design, sondern auch das Herstellungsmaterial von der großen Bedeutung. Schließlich wollen Sie ja länger sich über Ihre Wandverkleidung freuen. Mit der richtigen Wahl des geeigneten Tapetenmaterials können einige Enttäuschungen vermieden werden. Heute stellen wir Ihnen nur eine kleine Auswahl an beliebtesten Tapetenarten vor. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Blog.

Vinyltapeten

Vinyltapeten zeichnen sich durch robuste Struktur, große Feuchtigkeitsbeständigkeit und Pflegeleichtigkeit aus. Diese Eigenschaften verdankt der Wandbelag der speziellen PVC-Kunststoffoberfläche, die auf einer Papier- oder Vliesträgerschicht aufgetragen wird. Von der Anzahl der Schichten hängt die Qualität der Vinyltapete ab – diese wird besser, umso höher die Menge ist. Für eine besondere Muster- und Tiefenwirkung wird häufig zusätzlich eine Kunststoffschäumung verwendet. Für Vinyltapeten sprechen eine hohe Farbechtheit, enorme Kratzfestigkeit und flexible Anbringung auf unterschiedlichen Untergründen. Man sollte jedoch nicht aus der Acht lassen, dass es sich bei diesem Material um Kunststoff handelt und dieser nicht sehr atmungsaktiv ist, weswegen seine Anbringung in Feuchträumen ausdrücklich vermieden werden muss, um das Risiko der Schimmelbildung zu vermeiden.

Vliestapeten

Im Vergleich zu den anderen beiden Tapetenarten, sind Vliestapeten relativ neu auf dem Markt. Sie bestehen aus hochwertigen und stabilen Textil- und Zellulosefasern, die mit Farbpigmenten oder Schäumen vermischt werden und dadurch die entsprechende Farbe und Struktur erhalten. Dem Trägermaterial verdanken diese Tapeten ihre hohe Reißfestigkeit und Atmungsaktivität. Durch optimierte Luft- und Dampfdurchlässigkeit und sehr gute Wärme- und Schalldämmungseigenschaften tragen diese Tapeten zum gesunden Wohnklima bei. Weil sie aus Vliesstoffbestehen, sind diese schwer entflammbar und einigen sich für jede Räumlichkeit.

Papiertapeten

Die Klassiker unter Wandbelägen sind natürlich die Papiertapeten. Man sieht sie oft als eine Kombination aus bedrucktem und geprägtem Papier außen und Recyclingpapier auf der Innenseite. Während das Muster nur von Ihrem persönlichen Geschmack anhängt, bestimmt das Gewicht der Papiertapete über ihre eigentliche Qualität – je höher, desto wertvoller. Die Papiertapeten liegen in zahlreichen Formen und Farbgebungen vor – es gibt sie auch gerafft, geprägt, gaufrierte und geknittert. So facettenreich die Optik dieser Tapetenart ist, so unflexibel ist ihre Struktur. Bei dünnen Papiertapeten treten oft Unebenheiten der Wand an der Oberfläche deutlich hervor. Bei der Verarbeitung dehnt sich das Papier beim Einweichen oft aus, sodass es zum Musterversatz kommt. Anders als bei oben beschriebenen Vinyl- und Vliestapeten, müssen Sie davon ausgehen, dass falls Sie die Papiertapete wieder ablösen möchten, diese sich nur schwer entfernen lässt und wahrscheinlich reißt.

TAPETE 364933 A.S. CRÉATION BETON CONCRETE & MORE Création Beton Concrete & More

Die Zusammenfassung:

Vinyltapete Vliestapete Papiertapete
Vorteile
  • Farbecht
  • Wasserdicht
  • Atmungsaktiv
  • Kratzfest
  • Pflegeleicht

 

  • Natürliches Herstellungsmaterial
  • Ökologisch unbedenklich
  • Sehr strapazierfähig
  • Luft- und dampfdurchlässig
  • Atmungsaktiv und schimmelresistent
  • Wärme- und schalldämmungsgeeignet
  • Schwer entflammbar
  • Natürliches Herstellungsmaterial
  • Große Auswahl an Formen und Farben

 

Nachteile
  • Nicht atmungsaktiv
  • Kunststoff – ökologisch nicht abbaubar
  • Erhöhter Preis

 

  • Erhöhter Preis

 

  • Wenig strapazierfähig
  • Verändert ihre Form beim Einweichen
  • Entflammbar

 

 

Tapezieren leicht gemacht: Unsere Tipps für DIY-Heimwerker

Sie möchten Ihre Wohnung noch gemütlicher gestalten und die Wände selbst mit schönen, wertvollen Vinyl-, Vlies- oder Papiertapeten schmücken? Das gelingt Ihnen ganz einfach mit unseren Tipps für die Verarbeitung jeder aufgeführten Tapetenart.

Schritt 1: Erste Vorbereitungen

Wie bei jeder Arbeit ist eine gute Vorbereitung das A und O. Damit Sie später leichter tapezieren können, müssen zuerst die Sicherung herausdrehen, alle Sockelleisten, Lichtschalter und Steckdosen demontiert und unebene Wände eventuell grundiert werden.

Schritt 2: Tapete zuschneiden

Rollen Sie Ihre Vinyl-, Vlies- oder Papiertapete auf dem Tapeziertisch aus und messen Sie die gewünschte Länge ab. Um negative Überraschungen beim Einweichen zu vermeiden, rechnen Sie oben und unten jeweils zwei bis fünf Zentimeter zur benötigten Länge hinzu und schneiden Sie die Tapete in Bahnen.

Schritt 3: Kleister anrühren

Verwenden Sie für die jeweilige Tapetenart speziellen Kleister, z.B. Vinylkleister, und rühren Sie diesen nach der Anleitung an. Beachten Sie die Quellzeit, damit der Kleister die richtige Festigkeit und Qualität bekommt.

Schritt 4: Tapete bzw. die Wand gründlich einkleistern

Falls Sie eine Mustert- oder Relieftapete verwenden, sollten Sie zuerst die Bahnen der Reihe nach mit der Rückseite nach oben auf dem Tapeziertisch stapeln. Tragen Sie den Kleister mit dem Quast großzügig auf die gesamte Tapetenfläche samt der Ecken und Ränder auf und bürsten Sie die Bahn zu den Rändern hin sorgfältig aus, um Blasenbildung zu vermeiden.

Schauen Sie auf davor unbedingt auf die Anleitung für den Kleister und für die Tapete an: Bei Vliestapeten wird lediglich die Wand eingekleistert. Schlagen Sie nun die eingekleisterte Tapete bis knapp zur Mitte hin von den Seiten her übereinander und lassen Sie diese für 5-10 Minuten einweichen.

Schritt 5: Bahnen kleben

Arbeiten Sie sich vom Fenster aus über den Rest des Zimmers durch. Nehmen Sie die gefaltete Tapetenbahn komplett mit auf eine Leiter. Ziehen Sie vorsichtig die obere Klebeseite herunter und setzen Sie die Bahn passend unter der Zimmerdecke an. Streifen Sie sie Tapete mit der Tapetenbürste von oben nach unten fest ab und setzen Sie den gesamten Schritt 5 Reihe für Reihe fort.

Wir hoffen, dass unsere Tipps Ihnen helfen, die Wände schön und sicher zu tapezieren. Falls Sie noch Fragen haben, können Sie unserem fleißigen und kompetenten Serviceteam eine Nachricht mithilfe unseres Kontaktformulars senden.

Bis zum nächsten Mal! Ihr Team von BRICOFLOR, der Nr. 1 für Wand- und Bodenbeläge!