Kontakt
Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne! Kontakt Mo.-So.: 8 - 18 Uhr 0720 - 270225 oder per E-Mail [email protected]

Korkboden in der Küche ist eine praktische Alternative zu Fliesen

Korkböden in der Küche sind aus vielen Gründen eine sehr gute Wahl: Kork hat keine Angst vor Feuchtigkeit, Fett und anderen Haushaltsverschmutzungen. Darin siedeln sich keine Schimmel und Pilze ein. Ein Korkparkett brennt nicht und nimmt keine Gerüche auf.

Mehr erfahren

Korkboden Küche

  • Bestpreisgarantie

    Garantiert keinen Cent zu viel bezahlen!
  • Individuelle Angebote

    Größere Projekte geplant? Jetzt Ihren Sonderpreis anfragen!
  • Kostenloser Musterservice

    Jetzt bis zu 8 kostenlose Handmuster anfragen!

Klebe-Kork in der Küche: Der perfekte Bodenbelag

Im Gegensatz zu Schlaf- und Wohnräumen muss ein Küchenboden täglich einiges aushalten können und setzt eine Reihe an bestimmten Eigenschaften voraus. So muss dieser elastisch, feuchtigkeitsabweisend, schwer entflammbar und rutschfest sein. Einige Hersteller, darunter Cortex und Granorte stellen Korkboden für Küche und Bad her, bei denen die Oberflächen mit feuchtigkeitsbeständigen Imprägnierungen zusätzlich für mehr Schutz behandelt sind. Trotzdem sollten Sie im Alltag und bei der Reinigung auch hier Staunässe vermeiden.

Ein Korkboden in einer Küche kann Jahrzehnte halten, ohne sein makelloses Aussehen zu verlieren. Das Korkfinish brennt nicht, daher hat diese Beschichtung hervorragende feuerfeste Eigenschaften. Ein ganz wichtiger Vorteil des Bodens ist seine rutschfeste Oberfläche, die besonders in der Küche wichtig ist. Kork ist ein absolut natürliches Material, das keine giftigen Stoffe abgibt, keine Gerüche aufnimmt und für den Menschen absolut unbedenklich ist. Da das Material seine Form perfekt wiederherstellt, bleiben keine Spuren von herabfallenden Gegenständen, Absätzen oder schweren Möbeln zurück. Dieses Material ist beständig gegen ultraviolette Strahlung und behält daher seine Farbe für lange Zeit.

Klebekork in der Küche richtig verlegen

Es gibt eine große Vielzahl an verschiedenen Korkboden-Arten und Kork-VerlegungenDoch speziell für die Küche oder die Küche empfiehlt sich KlebekorkMeistens handelt es sich bei diesem Fußboden um Korkfliesen in Standardgrößen wie 30 x 30, 45 x 45, 30 x 60 cm und einer Dicke von 4-6 mm. Diese werden bei der Verlegung auf einem speziellen Klebstoff-Bett fixiert, und Hersteller und Experten empfehlen die Verwendung von Klebstoffen, die speziell zum Verlegen von Korkbodenbelägen entwickelt wurden. 

Beim Kork-Kleber sollten Sie zu möglichst umweltschonenden, lösemittelfreien Varianten zurückgreifen. Da Sie durchaus eine ganze Menge Kleber verbrauchen werden, macht sich das in der Schadstoffbelastung spürbar bemerkbar. Der Verlegeboden muss komplett eben, sauber und trocken sein. Jegliche Unebenheiten müssen mit einer Ausgleichsschicht ausgeglichen und anschließend für eine bessere Haft der Grundierung anschliffen werden. Bringen Sie im Anschluss die Grundierung nach Anweisung des Herstellers an und lassen Sie diese trocknen.

Tragen Sie auf die getrocknete Grundierung mit der Rolle auf dem ganzen Boden Kleber auf und lassen ihn nach Vorgaben des Herstellers für 3 bis 4 Stunden ablüften. Bestreichen Sie die Rückseite der ersten Klebekork-Planke mit Kleber und bringen Sie sie entlang der Verlegelinie an. Klopfen Sie die Planke sorgfältig mit dem Gummihammer fest und setzen Sie alle weiteren Dielen Reihe für Reihe zügig und sorgfältig an.

Anschließend können Sie die Fußleisten montieren und wenn der Kleber ausgehärtet, ist gleich mit dem Versiegeln des Klebekorks beginnen!

Klebekork in der Küche richtig pflegen: Das sind unsere Tipps!

Wenn Sie möchten, dass der Korkboden in der Küche möglichst lange hält, sollten Sie die Temperatur im Raum 20-25 Grad und die Luftfeuchtigkeit im Durchschnitt bei 50 % halten. Im Winter sinkt der letzte Parameter, daher wird empfohlen, spezielle Luftbefeuchter zu verwenden, die das Austrocknen der Korkbeschichtung verhindern. Wenn die Oberfläche des Bodens austrocknet, können kleine Risse darauf entstehen, die den Belag im schlimmsten Fall zerstören. Es ist nicht schwer, einen solchen Boden zu pflegen: Es kann abgesaugt oder mit einem Baumwolltuch nebelfeucht abgewischt werden. Verwenden Sie am besten milde Reinigungsmittel und vermeiden Sie Scheuermittel, Bürsten und Schaber. Verbleibende Kratzer können die Leistung des Korkbodens dauerhaft beeinträchtigen. Der Korkboden muss regelmäßig erneuert werden. Dazu werden Polyurethanlacke verwendet, die auf die zuvor gereinigte Bodenfläche aufgetragen werden müssen. Sie können es mit einer Schleifmaschine oder einem speziellen Schleifpapier reinigen. Nachdem der Boden mit frischem Lack bedeckt wurde, sieht er wieder aus wie neu. Es ist notwendig, nicht nur die korrekte Reinigung des Bodens, sondern auch die Bedingungen seiner Nutzung zu überwachen. Dünne Beine von Polstermöbeln können die Oberfläche des Korkbodens verformen, daher wird empfohlen, Gummi- oder Korkpolster auf die Beine zu kleben.

Hochwertigen Korkboden für die Küche bei BRICOFLOR bestellen!

Bei uns finden Sie Korkböden namhafter Hersteller für Ihre Küche, passend zu Ihrem ganz persönlichen Geschmack. Dank der Bestpreis-Garantie erhalten Sie ein Top-Parkettprodukt zu einem stets günstigen Preis. Sollen Sie zwischen mehreren Designs schwanken, dann kann unser kostenloser Musterservice Ihnen bei der Entscheidung helfen. Sie suchen bis zu acht favorisierten Mustern zusammen und wir schicken Ihnen diese kostenlos und bequem nach Hause zu. Sollten Sie größere Produktmengen benötigen, dann können Sie von uns unter Umständen sogar ein individuelles Angebot erhalten! Rufen Sie uns hierfür an oder melden Sie sich bei uns über das Kontaktformular. Unser kompetentes und hilfsbereites Team hilf Ihnen gern bei allen Fragen rund ums Parkett und Landhausdielen. Wir freuen uns auf Sie!